... und Abends zum Ost-Pol
- das SB-Lokal auf Weltniveau 1968 projektiert - 2008 eröffnet Montag bis Samstag ab 20Uhr

Königsbrücker Strasse 47
(unterhalb der Schauburg)

... und hier die Daten für die Veranstaltungen und Konzerte im Ost-Pol:

Do. 24 04
Noise-O-Lution präsentiert:
Lambda & Hidden by the Grapes (AT)& Spezialgast (DD)

Lambda gibt es seit 2007 als vier- bis fünf­köp­fi­ge Mu­sik­grup­pe, die su­perk­rea­ti­ve Rock­mu­sik vol­ler Kom­pro­mis­se zwi­schen Ver­trackt­heit und Ein­gän­gig­keit kom­po­niert, in­kor­po­riert und schließ­lich auch in an­ge­mes­se­ner Laut­stär­ke prä­sen­tiert. Das Er­geb­nis kann als Punk­rock, Noise Rock oder Post-Rock ein­sor­tiert wer­den, ist uns egal. Denn: Wir nen­nen es Tro­pi­cal Blast! Wun­der­schö­ner Lärm und gro­tes­ke Me­lo­di­en ver­schmel­zen mal mit und mal ohne Ge­sang zu dem üb­li­chen Brett. Und DIY wird dabei mit Groß­buch­sta­ben buch­sta­biert, so wie es sich nun ein­mal ge­hört. Yeah.

http://lambda.bandcamp.com/

In Zeiten des Post-Irgendwas ist es oft sehr schwer, Bands einem bestimmten Genre zuzuordnen. Das Trio „hidden by the grapes“ aus Graz, benannt nach einem Video, das Dave Grohl von Nirvana beim
Herumwühlen im traurigen Catering eines namenlosen Backstage-Raums zeigt, verarbeitet viele Einflüsse aus der Rock-Geschichte und macht daraus sein eigenes Ding. Der Hinweis auf besagtes Video ist aber möglicherweise ein Fährte; in ihrer Anfangszeit war der Einfluss der Grunge-Überväter für die Band in gewisser Weise prägend, allerdings nur, um darüber hinaus zu wachsen, Post-Punk, Post-Rock heißen die Schlagworte. HBTG auf eine reine Gitarrenband zu reduzieren, wird der Band aber bei weitem nicht gerecht. Drei Gesangsstimmen, ein Synthesizer und ein Keyboard für Kleinkinder brechen mit dem klassischen Klischee eines Rock-Trios, ihr Debütalbum „noise operated jazz“ wurde von der Kritik als höchst erfrischend gelobt. Das neue Album bewegt sich wieder zwischen Indie, Alternative und Postrock. Die Band hat die Songs in unzähligen Konzerten auf ihre Tauglichkeit getestet, hat sie doch seit ihrer Gründung bislang mehr als 200 in ganz Europa gespielt, in Deutschland, Belgien, Kroatien, Italien,Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn, Rumänien und natürlich in Österreich.
Im September dieses Jahres steht für hidden by the grapes ihre mittlerweile zweite USA-Tour an.

http://www.hiddenbythegrapes.com/

Fr. 25 04
why not presents: DON SABES

Weltpremiere! Erstmals im Ostpol! DON SABES ist am Start mit seinen favourite DJ's:

SOBER RIDER (CVLTVRE CLVB)
FAN83 (WHY NOT)
BOY JOHN (CVLTVRE CLVB)
GEIST (TEMPO 80)

[LIИК]

Sa. 26 04
WINE AND GRINE - Jamaican Vintage Sounds

WINE AND GRINE
A Night Full Of Boss Reggae, Rock Steady & Ska Tunes - Jamaican Vintage Sounds Only!

Mo. 28 04
Stoned Jesus (UKR)+ The Graviators (SWE)

Die Ukrainische Band Stoned Jesus ist ein Nebenprojekt des Krobak-Gitarristen Igor “Prog-Jester” Sidorenko.
Unterstützt wird er dabei von “Nick” am Bass und “EphirZ” an den Drums
Progressive Stonerelemente und traditionelle Psychedelic-Anleihen vollenden das Mosaik STONED JESUS. Die Heavy-Dampfwalze rollt als einer der fettesten Stoneracts aus dem wilden Osten endlich auch über lokale Bühnen.

http://stonedjesus.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/stonedjesusband

The Graviators: [LIИК]

Di. 29 04
Tischtennis ab 21:30
Mi. 30 04
Dynamite Konzerte präsentiert:
Birth of Joy

Psychedelic Garage-Rock aus Holland

Dicke Eier mit DRIVE!

Diese Band erzeugt eine Wand! Das haben die Psychodelic Rocker 2013 auf gut 100 Shows in ganz Europa und den USA eindrucksvoll bewiesen.
Sie sind Meister darin, die Ur-Emotionen zu entfesseln, die in vielen von uns versteckt liegen. Die Art von Gefühl, das hervorzubrechen droht, wenn man etwas reines, etwas wahres, etwas 100% authentisches erlebt.
Ihre Kombination aus Psychedelic Rock, Blues und drückendem Rock’n’Roll führt zurück in die guten alten Zeiten von The Doors, MC5 und Pink Floyd. Moderne Einflüsse aus Stoner, Grunge und Punk machen den eigenen Sound perfekt.


Tickets VVK 10 € / AK 13 €
Aftershow Sir G (Barcelona)
Infos www.birthofjoy.com

Do. 01 05
Van Urst & Fluten + Root Damage Disko

van urst are some guys of bands like future fluxus, jagoda, rotor, sdnmt, kate mosh, request... http://vanurst.de/
https://www.facebook.com/vanUrst

Prettyinnoise sagt:

Wer auf der Suche nach feinem Indie/Noise-Rock mit starken Vocals und wunderbaren Gitarrenläufen ist, der braucht gar nicht weit schauen. Die Berliner „Van Urst“ erfüllen diese Kriterien und setzen mit „1st Van Urst tape“ ein erstes Ausrufezeichen.

„How to Start a Song“? Meinungen und Antwortversuche hierauf gibt es zur Genüge und doch erweist sich die Verzweiflungsanfälligkeit als äußerst hoch, obgleich diese Frage doch so schlicht daherkommt. Auch Van Urst mussten sich dieser grundlegenden Frage stellen. Und sie konnten sich erfolgreich einigen. Herausgekommen ist ihre kleine, vier Songs umfassende Debut EP „1st Van Urst tape“. Allerdings klimpern hier keine musikalischen Frischlinge an ihren Instrumenten herum, sondern bringen jeweils bereits einiges an Banderfahrung (jagoda, kate mosh, future fluxus, sdnmt) mit; und das merkt man auch direkt beim ersten Hören der sauber produzierten Platte.

Van Urst tummeln sich im Bereich Indie, Noise-Rock, Post-Punk herum und kreieren vier starke Songs, die durch ihre jeweiligen Charakteristika durchaus eigenständig und unterscheidbar wirken. Direkt beim Opener „925“ fühlt man die Stärke der Band, die insbesondere in dem gelungenen Zusammenspiel von instrumentalen Rhythmikelementen mit den Vocals, mal als Shouts, mal gesanglicher daherkommend, liegen. Insbesondere die angenehmen Überraschungseffekte, die gute Musik ausmacht, finden sich des Öfteren bei Van Urst. Die einzelnen Parts der Stücke, schön umgesetzt bei „Hot Air“, werden nicht unnötig in die Länge gezogen, sondern immer wieder durch neue Bausteine ersetzt, wodurch sich langwierige Momente gar nicht erst entfalten können.

Emotionale Steigerungen, das Auskosten der Kulminationspunkte und das Umschwenken auf sanftere Melodien zeichnen Van Urst aus. Man kann sicherlich auf weiteres Material gespannt sein. Wer es nicht abwarten kann, besucht einfach ein Konzert der sich gerade auf Tour befindenden Jungs.

Fluten

https://www.facebook.com/fluten

Die Wurzeln im Post-Hardcore, die Fühler in Richtung Neuland ausgestreckt, kombinieren FLUTEN das, was zunächst einmal nach Widerspruch aussieht: Elektro und Gitarre, fünf Achtel und Melodie, Dissonanz und Pop. Zwischen Krach und Feingefühl schaffen FLUTEN Tanzbarkeit mit Brüchen und Kanten. Ohne den ewigen Blick auf den Refrain, ohne Abnicken und es-wird-schon-werden-Haltung. Auch: Punk. Doch ohne Parole, und ganz sicher ohne Zeigefinger.

Das Debüt-Album "Splitter" erscheint am 28.03. auf FLIGHT 13 und Miyagi Records.

Aftershow ROOT DAMAGE DISKO with Oliver Zorn aka Dj Themroc an den Decks ... * Wild R'n'R / Garagepunk / Voodoo Rhythm / New Wave ~ Noiserock ~ Riot / Elektropunk *

https://www.mixcloud.com/rootdamagedisko

Fr. 02 05
Kremlcocktail - Ska & Balkangipsybeats by DJ Kremkow
Sa. 03 05
Dynamite Konzerte präsentiert:
Baran Butz - Record Release

Balkan / Folk aus Deutschland

Ein bunt glühender Topf voll Tradition und dem Gefühl dafür, was Beine brauchen, um sich zu bewegen. Ein halbes Dutzend Gründe dafür, nicht nur die Ohren, sondern auch die Augen auf die Bühne zu richten und sich von der Dynamik dorthin tragen zu lassen, wo in unseren Träumen Lagerfeuer brennen und bunte Tücher im Wind flattern. Ein Schuss Traurigkeit, der mit den Stimmen von Violine und Flöte klagt. Eine Reise im Offbeat-Express quer durch Europa, hier ein Tanz in Spanien, dort ein Sonnenuntergang über den Karpaten. Die schwitzende Hitze des Sommers und der bittere Frost des Winters, der die Augen tränen lässt.
Die Themen der Lieder ziehen sich durch das Leben, die Liebe und das Vergehen. Sie lachen und weinen in Einem. Mit jedem Stück interpretieren BaranButz das Erbe fahrender Völker aufs Neue und überraschen neben einer sprachlichen Vielfalt auch hin und wieder mit eigenen Texten. Die Gesänge nimmt man leicht mit nach Hause und bringt sie beim nächsten Konzert gerne wieder mit.

Tickets VVK 6 € / AK 8 €
Aftershow Valentino 45

Info:
https://www.facebook.com/BaranButz?fref=ts

Mo. 05 05
Liederspielplatz Singschreibernacht Open Mic

Du singst? Du spielst ein Instrument? Du komponierst?

Lass uns daran teilhaben!

Immer am ersten Montag im Monat. Ab ca. 20 Uhr liegt die Liste der Mitwirkenden aus, auf die Du Dich eintragen kannst. Um 21:00 Uhr geht's los.
Zuhörer/-innen mit Sinn für handgemachte Musik sind natürlich genauso willkommen!

[LIИК]

++FreiSchau++
Do. 08 05
Freundeskreis freies Musizieren - Jamsession
++FreiSchau++
Fr. 09 05
Dynamite Konzerte präsentiert:
The Incredible Herrengedeck

Politischer Chanson-Punk aus Berlin

Mit Klavier, Gitarre und Kontrabass pöbeln sich die drei Berliner durch den Abend und tischen ihrem Publikum Chanson-Punk vom feinsten auf. Sie singen von Sex, Drugs und der leidigen Partyflicht, spielen belanglose Schlager, revolutionäre Arbeiterlieder oder mal eben den „Soundtrack zum Untergang der Welt“. Oft Politisch, manchmal stumpf, meistens ziemlich clever und immer komisch. Und warum der Name? Ist doch klar: Mit diesen drei Herren ist Jede Bühne einfach unglaublich gut gedeckt!

Tickets VVK 9 Euro, AK 12 Euro
Aftershow DJ Mozzquito
Info www.herengedeck.org

Sa. 10 05
Die glückliche Tanzgesellschaft präsentiert:
Heiße Noten nicht verboten!

Die Älteren unter uns werden sich noch gern an die famose Sixties Club Night - Tanzmusikreihe erinnern. Jetzt holen die Herrschaften der Glücklichen Tanzgesellschaft aus zum nächsten Streich: So werden die allseits beliebten Klänge der Sechziger Jahre in all ihren Facetten wie Soul, Beat, Surf und dem einen oder anderen in Deutsch oder Französisch vorgetragenen Klassiker in altbewährter Manier per Vinylscheiben erklingen. Zudem werden heiße Noten jüngerer Dekaden das Tanzvergnügen vervollkommnen. Wir wünschen viel Vergnügen.

https://www.facebook.com/tanzgesellschaft

Mo. 12 05
K&F: Sound of Bronkow präsentiert:
THE PROVINCIAL ARCHIVE (CAN)

The Provincial Archive is a folk-informed indie-pop quartet.

Edmonton Alberta's THE PROVINCIAL ARCHIVE has been honing their craft in dark northern Canadian winters over the last five years. In this time they have independently released two recordings, toured the country and travelled the world at the beckoning of their talent. While The Provincial Archive would not deny influence from indie-folk and pop icons, the band's development shows an evergreen dedication to their art. What started as an intimate voice-in-your-ear has evolved into the melodic and artistic indie-pop that they perform on tours and at festivals across Canada and around the world.

The Provincial Archive's third release and first studio-work is due in May 2014. Seventeen months were dedicated to the creative process.

It's All Shaken Wonder (2014) is an indie-pop recording at heart. It's a focused album with unique character, and an identity that you'll find beneath the production. It sets a deeply personal lyrical catalog to the sound of consonant and colourful harmony: a bittersweet pairing of lyric and melody on a backdrop of rough-coloured recording, and methodical songwriting. From moment to moment you are taken from upbeat consonance to discord; sweet melodies, that float among jangling guitars, wash together with detuned synthesizers, and haunting vocal arrangements. Here you'll find all of The Provincial Archive's strengths at play: thick vocal harmony, entangled melody and indiscriminate instrumentation. Each has become synonymous with The Provincial Archive's reputation; It's All Shaken Wonder is a creative high water mark.

Would sound good on a playlist with: Elliott Smith, The National, Beck, Grizzly Bear

http://www.theprovincialarchive.com/

++FreiSchau++
Mi. 14 05
Rockzilla präsentiert:
Midnight Ghost Train

THE MIDNIGHT GHOST TRAIN is a heavy blues / stoner rock band hailing from Topeka, Kansas, originally formed by Steve Moss in Buffalo, NY. When deciding on a band name, a Hank William's song lyric was partially used. Their first release was "Johnny Boy EP" in 2008. In 2010 they self-released their first full length album "The Midnight Ghost Train". The album was self-recorded after the band relocated to Kansas.

The band is most well known for their intense, passionate, and soulful live show. No matter where they are or how many people they play to, you will never find THE MIDNIGHT GHOST TRAIN giving anything less than their absolute best. For five solid years they have been touring relentlessly in both the U.S.A and Europe, spreading their own version of thick Mississippi Delta-rooted style of stoner rock.

With thousands of shows under their belt, THE MIDNIGHT GHOST TRAIN released in 2012 their last studio album "Buffalo" on Karate Body Records. "Buffalo" has been highly reviewed by hundreds of different sources, many of which state that it is “the greatest stoner rock record of 2012″ (Heavy Planet).

Now in 2014, THE MIDNIGHT GHOST TRAIN is going to do an extensive European Tour (May/June), after which they will get back home to record their next album. Stay tuned!

Do. 15 05
Bands & Bones
Soliparty für den Erhalt des Freiraum Elbtal
Fr. 16 05
Agentour präsentiert:
Too Tangled (B)

Too Tangled (Belgium)
Das belgische TrashRock Duo TOO TANGLED, besteht aus Roeland Vandemoortele(Gesang, Gitarre, Basedrum) und seiner Partnerin in crime Eva Buytaert (Gesang, Violine, Percussion). Vor vier Jahren haben sich die beiden in Gent zusammengefunden. Ihr bisher erschienenes Debüt ‘The Magic Got Killed' wurde vom OOR Magazine [NL] bereits als "Nummer 1 der Underground Top5" betitelt.

www.tootangled.be/

Sa. 17 05
Trieblaut / Preglow Double Release 2014
+ Root Damage Disko

Frisch und z(v)erknallt von ihrer Tour zurück, präsentieren PREGLOW und TRIEBLAUT aus Dresden ihren musikalischen Trip, auf 2 LP's und einer Bühne!

PREGLOW (Psychedelectronic, Noiserock)

Preglow besteht aus den 2 Musikern Denis Nareike (KIRCHENDIEBE, ehem. FACE-ABOUT-FACE) und Martin Grellmann (MARRACASH ORCHESTRA, ehem. FACE-ABOUT-FACE). Mit Instrumenten wie dem Korg MS20 und diversen Effekten für Gitarre und Synth erforscht die Band einen sehr intensiven und psychedelischen Klangkosmos. Musikalisch bewegt es sich zwischen Indie, Elektro, Noise und Psychedelic. PREGLOW waren im Januar im Goon Studio in Linz/Österreich (NI, TUMIDO) um das erste reguläre Vinyl-Album einzuspielen.

https://www.facebook.com/preglow

TRIEBLAUT (Noiserock, Jazz Hardcore)
Das Dresdener Basstard-Duo TRIEBLAUT aus Oliver Zorn (Root Damage Disko, Mad Man’s Milk) an Bass und Vocals sowie Alwin Weber (StÖrenFried, CircuitCircle) an den Drums, Electronics und Backvocals erzeugt einen groovigen, bleischweren & David Lynch düstren Freaknoise mit stets wandelbarem Gesang auf einem dunkelschwarzen und an Jazz & Hardcore erinnernden Brachial-Psycho-Expressionismus Sound. Der Gesang wechselt zwischen Deutsch, Englisch und Fantasie-Sprache. Wenn man noch keinen Höreindruck gewinnen konnte, kann man sie sich ganz gut als wütende und angezackte, grindcoreverwurzelte und furchtlose frühe, rohe Joy Division, gepaart mit mittleren EA80 sowie heftige Creeps On Candy ohne Gitarre vorstellen. Oder ganz prägnant und eigen wie das Duo selbst: It´s the BAD BASS GRINDBOOGIE!

https://www.facebook.com/trieblaut

Aftershow ROOT DAMAGE DISKO with Oliver Zorn aka Dj Themroc an den Decks ... * Wild R'n'R / Garagepunk / Voodoo Rhythm / New Wave ~ Noiserock ~ Riot / Elektropunk *

https://www.mixcloud.com/rootdamagedisko

Fr. 23 05
CVLTVRE CLUB #Top of the Pops#
Sa. 24 05
misch masch sounds präsentiert:
Making Marks

In 2012, Making Marks arose from the ashes of Norwegian indie pop band mylittlepony/My Little Pony. Like that mythical bird, you now. As mylittlepony we released two full length albums (Think Too Much (2008) and Making Marks (2011), won awards in Spain toured several times all over Europe, and also visited the US and Canada, including an official showcase at SXSW 2011.Under “music” you can listen to and buy our whole back catalogue!

Since April 2012 we have been Making Marks and have toured all over Europe and the US. Since we started in 2012 we’ve toured Italy, Scandinavia, UK Germany, France and the US Our debut single “Ticket Machine/Like Spinning” was released on 7” vinyl by London based Fika Recordings in October 2012, the follow up “Barcodes” in July 2013. December 2013 saw the release of Norwegian language single “Uten en tråd” on Snertingdal Records, and the debut album “A Thousand Half Truths” was released on vinyl, CD and digital in February 2nd 2014 on Fika Recordings, with a special Japanese version available through Rallye Label.

Links:

http://makingmarksofficial.tumblr.com/
https://www.facebook.com/makingmarks

Mo. 26 05
GREENLEAF (SWE) + STONEWALL NOISE ORCHESTRA (SWE)

GREENLEAF

In theory, forming a rock group seems like a no brain‚er. Get a group of musicians who have a shared love of certain bands and who can get along with each other for at least an hour. Hell, sometimes they don't even have to be musicians (especially if you're looking at the Top 40 charts). But in reality, it's a lot tougher, as the essential ingredient? What makes the group truly unique and
memorable - is something that can't be defined, learned, or bought. Call it talent, magic, or whatever you want, but Greenleaf’s got it. A super group of the underground rock scene, the band was formed sometime in late 1999/early 2000 by guitarist Tommi Holappa (Dozer), drummer Daniel Liden (Demon Cleaner and the drummer on DOZER's "Through the Eyes of Heathens," and currently in Vaka), and engineer/ bassist Bengt Bäcke.

Featuring a revolving cast of fellow musicians who share a love of heavy fuzz rock, including Fredrik Nordin (Dozer), and Peder Bergstrand (Lowrider), Greenleaf has consistently defined what rock 'n' roll was, is, and should be. You put 2001's "Revolution Rock", 2003's "Secret Alphabets" and 2007's "Agents Of Ahriman" on and you're going to have a hard time taking them off. The band cooks, because they've got that special ingredient. It's time to rejoice, because Greenleaf is back with "Nest Of Vipers." Like their past releases, "Vipers" is a righteous kick in the ass and a testament to the almighty riff. This time, Tommi and Bengt are joined by Oskar Cedermalm (Truckfighters) on vocals, Olle Mårthans (Dozer) on drums, Johan Rockner (Dozer) on guitar, and a handful of guest appearances. This new lineup keeps Greenleaf moving forward without losing track of what made them great in the first place. Take note - this is what rock bands should sound like. Make way for the “Nest of Vipers.”

https://www.facebook.com/greenleafrocks

Stonewall Noise Orchestra is rooted in the beautiful industrial city of Borlänge, Sweden. The band, wich consists of a bunch of guys from several other blge-constellations who got together, a bit of brainstorming and a couple of beers later the orchestra was born back in the summer of 2004

https://www.facebook.com/pages/SNO-Stonewall-Noise-Orchestra/478256945164

Do. 29 05
The Sonic Angels (F)

Magnifique Garage Punkrock Power Pop Psyché from France

SONIC ANGELS started out in 2005 with the intention of keeping up the tradition of captivating, melodically inspired and wild punk rock garage bands of the 60s, 70s and 80s.

The Sonic Angels are driven by the non stop action duo : MarcAngel and SylviAngel. After two years spent inside the Spanish rock scene, they created the Subsonic in Montpellier in 2001, a hyperactive place, with an untamed spirit. At the same time, they set up Speed Records studio and record label.

Their first demo was immortalized on a split record with Kevin K, offering two tracks with finely chiseled tunes recorded at the Subsonic. In April 2005 Melody took over on drums and a live maxi 45rpm with 9 tracks ”Wild City Rock’n’roll” was recorded in June.

In December 2006, the Sonic Angels recorded their first album “Times Are Changing” in Madrid under the direction of Norah Findlay (Pleasure Fuckers, Sin City Six...) at the Rock Palace studio.

In August 2007, Sonic Angels returned to the Subsonic studio for what became their second album “Learn, Love, Care and Celebrate”. This record was recorded in order to bring 12 original Sonic Angels tracks and twelve covers of their favorite bands.

2010 brought them on tour to Germany, Switzerland, the Netherlands and France to Spain and Portugal. Their third album have came out in march 2011, with Animal Dragon on drums. With this new recording, Sonic Angels are closer than ever to the roots of rock'n'roll and garage punk energy, mixing psychedelic influences, always in their typical unclassifiable style.

2012 will bring them to Germany, Spain, England, Greece and for the first time to the Usa.
“Don't Mess with the Angels”, the new album just for vynil addicts recorded at the Subsonic Studio, is a show piece of 10 garage punkrock original songs.

They are at present recording with Stephane Doucerain (Kalypso Katz,Ex Nikki Sudden, Nitro 17 ) a bunch of new songs...


On stage with over 300 gigs in under five years in Europe and in Central America, the Sonic Angels have brought their set to become an extremely powerful and at the same time physical machine which reflects the energy of bands for whom rock'n'roll is a way of life, of thinking and of breathing !!!

LINE UP :
Marc Hacquet : guitar, lead vocals
Sylvia Angels : bass, vocals
Stephane Doucerain : drums

[LIИК]

Fr. 30 05
Dynamite Konzerte präsentiert:
The Senior Allstars

april 2012. zwei autos rumpeln über eine holprige straße durch den morgennebel, halten nach einiger zeit vor einem haus im niemandsland. vier schatten, die sich mühsam mit starkem kaffee wach gerüttelt haben, beeilen sich, einige schwere kisten und koffer in das gebäude zu schaffen, aus denen sie in kürze, befeuert von strom und leidenschaft, die klänge erzeugen werden, die auf “what next?” zu hören sind….

die vorgeschichte:
seit mehr als zehn jahren erschaffen the senior allstars klangwelten, deren grundzutaten reggae, jazz und dub sind. im laufe der jahre feilten die münsteraner immer weiter an ihrem persönlichen sound, der sich eindeutig auf jamaika beruft, ohne je reine kopie zu werden. ihre alben “nemo” (1999), “red leaf” (2003), “come around” (2008) und “hazard” (2009) machen die entwicklung dieses stils nachvollziehbar.
2011 veröffentlichen the senior allstars das album „in dub“. die idee dahinter: material, das auf den bisherigen platten der band erschienen ist, in klassischer art und weise von stars der dubszene mixen zu lassen. das ergebnis war viel beachtet und ist auf cd und doppel-vinyl nachzuhören.

es stellte sich die frage: wie präsentieren wir den neuen sound live? gegen einen vom zentralen mischpult gesteuerte dub spricht, dass die musiker vornehmlich zu material-lieferanten geworden wären. the senior allstars entschieden sich stattdessen für eine form des „kollektiven und improvisierten dub“, bei dem jeder musiker – ausgestattet mit mischer oder effekten – selbst den dub steuert. dass dies nur mit viel erfahrung, stilsicherheit und „offenen ohren“ funktioniert, versteht sich.
the senior allstars entwickelten auf dem gewählten weg stilsicher ihren sound.

what next ?
beim neuen album ging es darum, den kreativen ansatz der liveperformance auf cd bzw. lp zu bannen. unter qualitativ hochwertigen aufnahmebedingungen spielte die band die neuen kompositionen im studio ein und verlieh ihnen mit liveatmosphäre und spontaner interaktion den lebendigen charakter – ohne overdubs, nachträglich hinzugefügte instrumente und umfangreiche nachbearbeitung. die band präsentiert auf „what next ?“ wieder eigenes material: zwölf neue stücke aus der feder von markus dassmann und ein klassiker von emanuel „rico“ rodriguez.

aber keine angst. was sich vielleicht wissenschaftlich oder theoretisierend anhört, ist letztendlich das resultat aus freude und passion, aus spass und begeisterung für diese spielart von musik, die ihre ursprünge in den kleinen studios auf jamaika hat.

ist „what next ?“ dub im puristischen sinne? vielleicht ja. „für uns ist es evolution. das fortführen eines stils auf basis der tradition“, oder aber, frei nach einem großen deutschen denker: „wir machen unser ding!“


[LIИК]

Sa. 31 05
UPON MY SOUL - RARE SOUL ALLNIGHTER

The best in 60s & 70s Black Music : Rare Soul / Northern / Rhythm & Blues / Crossover / Modern / Funk

diesmal zu Gast:

MS PHYLLIS &
ADA LOVESHAKE (45° Degrees, Hamburg)

und natürlich

DEE CEE,
VERA G &
SIR VIVOR (Upon My Soul, Dresden)

[LIИК]

weitere Termine gibts bei Facebook